AMIKO Sicherheits- & Gebäudetechnik GbR, Bottrop

AMIKO Elektrotechnik: Strom, Beleuchtung, Sicherheitstechnik, Gebäudesysteme, Gebäudeautomation, Datennetzwerke, Konferenztechnik

 

Gebäudeautomation mit KNX/EIB
2 parallele Netze als Basis für ein schlaues Haus

Was ist KNX/EIB eigentlich?
Busse, Aktoren & Sensoren...

KNX ist die aktuelle Version des EIB (Europäischer Installationsbus) und ein Standard für die Realsierung sogenannter Bus-Systeme, die der Automation von Gebäuden dienen. Der KNX Standard legt fest, wie sich die Komponenten eines solchen Systems (Aktoren und Sensoren) integrieren lassen und nach welchen Regeln die Kommunikation untereinander erfolgt (Protokoll).

Der Bus ist dabei als eine Art “Datenübertragungsleitung” vorstellbar an der verschiedene KNX Komponenten angeschlossen sind. Die Komponenten eines KNX Netzes lassen sich in Aktoren und Sensoren einteilen. Ein Aktor (Stellglied) setzt Signale in mechanische Arbeit um (Stromkreis öffnen/schließen). Ein Sensor (Messfühler) hingegen, erfasst z. B. Helligkeit, Schall, Wärmestrahlung, Feuchtigkeit, Temperatur usw.

Bei konventionellen Elektroinstallationen existiert ein einzelnes Netz über das sowohl die Stromversorgung, als auch die Steuerung erfolgen. Das heißt: Ein Gerät (Verbraucher), wie beispielsweise eine Lampe, wird über das Stromkabel, an das sie angeschlossen ist, auch ein- und ausgeschaltet.

Bei KNX/EIB Elektroinstallationen hingegen trennt man Stromversorgung und Gerätesteuerung. Das heißt: Es gibt zwei parallele Netze mit unterschiedlichen Aufgaben. Das Stromnetz für die Bereitstellung der Netzspannung und das separate KNX Netz, das die gesamte Steuerung übernimmt.

Eine KNX/EIB Lösung kann als Kabel- oder als Funknetz realisiert werden. Während das Verlegen von Kabeln zum Aufbau eines KNX Netzes in einem Neubau kein Problem darstellt, bietet sich eine kabellose Variante per Funk natürlich insbesondere bei der nachträglichen Installation an.

Gute Kommunikation, schneller Datenaustausch

AMIKO Gebäudetechnik, KNX/EIB Gebäudeautomation: Funkbuslösung (Endgeräte, KNX-Komponenten, Server)Im Netz kommunizieren die Geräte über den KNX Bus (Steuerleitung) miteinander. Die Datenübertragung erfolgt dabei so schnell und sicher, dass theoretisch mehr als 10.000 Geräte anschließbar sind. Sie tauschen Informationen aus, verschicken oder erhalten Befehle und veranlassen bestimmte Aktionen. Wie engagierte Mitarbeiter in einem Unternehmen arbeiten die KNX Geräte quasi selbstständig, aber nach bestimmten, durch ihre Programmierung festgelegten Regeln. In komplexen Netzen mit einer Vielzahl angeschlossener Geräte sorgt zusätzlich eine zentrale Verwaltungseinheit (Server) für das Einhalten aller Regeln und einen sicheren Datenaustausch.

Das Zusammenspiel von Aktoren & Sensoren - ein Beispiel

AMIKO Gebäudetechnik, KNX/EIB Gebäudeautomation: KNX/EIB Komponente Schalter mit Einzelfunktion, Steuerung BeleuchtungIn einem KNX Netz gibt es zwei unterschiedliche Typen von Geräten, bzw. Komponenten, Aktoren und Sensoren. Ein Aktor kann beispielsweise ein Schalter sein, der eine Lampe steuert. Um das “intelligent” tun zu können, ist er zwischen dem Verbraucher, also der Lampe und der Netzspannung, also der Stromzuleitung für die Lampe, eingebaut und an das KNX Netz angeschlossen, über das er seine Daten erhält.

Diese Daten können direkt von einem Sensor stammen. In unserem Beispiel kann ein Helligkeitssensor bei seiner Messung AMIKO Gebäudetechnik, KNX/EIB Gebäudeautomation: Visualisierung & Bedienung, Notebook, Einrichten, Ändern Zeitsteuerung, Lichtszenario usw.registriert haben “zu dunkel”. Durch seine Programmierung “weiß” dieser Sensor, dass er jetzt aktiv werden muss und schickt sofort eine entsprechende Meldung über das Netz an die vorgegebene Zieladresse. Der Aktor kann seine Daten aber auch von einem Computer erhalten, auf dem der Benutzer über eine Zeitregelung festgelegt hat “um 18:00 Uhr Licht an”. Sobald der Aktor den Befehl erhält der Lampe Strom zuzuführen, schaltet er die Netzspannung durch. Die Lampe ist an.

Kurz und gut

KNX/EIB Installationen sind zuverlässige High-Tech-Lösungen, die von den renommiertesten Herstellern kontinuierlich weiterentwickelt werden und daher immer dem neuesten Stand der Technik entsprechen. KNX/EIB bietet tatsächlich unglaubliche Möglichkeiten für das Gebäudemanagement, auch zukünftig. Nur leider hat diese Technik auch Ihren Preis. Lassen Sie sich am besten unverbindlich von uns beraten oder informieren Sie sich unter Info KNX/EIB Funktion und KNX/EIB in der Praxis was Ihnen ein schlaues Haus bieten könnte.

 

(c) AMIKO Sicherheits- & Gebäudetechnik GbR - Josefst. 6 - 46236 Bottrop - Tel.: +49 (0) 2041 - 77 82 70 5